22.01.2021 07:56 |

Defensivsorgen gelöst?

Marsch schwärmt für Bernardo: „Für uns überragend“

Salzburg-Coach Marsch lobt vorm Auftakt am Sonntag in Altach Heimkehrer Bernardo. Brightons Leihgabe soll die Defensiv-Sorgen abschaffen.

Auf den Leipzig-Abgang von Freistoß-Ass und Technik-Primus Szoboszlai hat Salzburg mit der Verpflichtung von Aaronson reagiert. Auf die - speziell international - großen Abwehr-Probleme und die möglichen Doping-Sperren von Koita und Camara mit der Heimholung von Bernardo. Der 25-jährige Brasilo kickte 2016 für gut ein Jahr für die Bullen. Jetzt sollte der von Brighton ausgeliehene Defensiv-Allrounder noch erfahrener sein: „Er ist für uns überragend“, schwärmte Trainer Jesse Marsch der „Krone“ gestern vor. „Wenn wir mit ihm hinten mehr Stabilität erreichen, was wir generell wollen, können wir vorne noch mehr Risiko nehmen!“

Doping-Causa im Fokus
Denkbar, dass Bernardo am Sonntag in Altach startet. Was bei Koita, Camara rein rechtlich möglich ist, aber einen Beigeschmack hat: Die UEFA wird den Maliern frühestens Mitte Februar ein Urteil ausstellen. Sollten sie bis dahin eingesetzt werden, würde das Absitzen einer Sperre dann umso länger dauern.

Valentin Snobe, Kronen Zeitung 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).