15.01.2021 11:17 |

„Das war ein Fehler“

Notruf-Affäre: Polizeichef nimmt Diversion an

Alexander Gaisch, stellvertretender Landespolizeidirektor der Steiermark, der nach einem Notruf einem Kollegen „die Wadeln virerichten“ wollte, will die ihm angebotene Diversion der Staatsanwaltschaft Klagenfurt annehmen. Außerdem entschuldigte er sich für sein Verhalten: „Es ist mir ein Anliegen, mein Bedauern über die Vorfälle im September 2019 auszusprechen“, heißt es in einem der „Krone“ vorliegenden Schreiben.

Seitens der Staatsanwaltschaft hieß es am Freitag, dass die verhängte Geldbuße bis Donnerstagabend zwar noch nicht am Konto der Justiz eingetroffen und der Akt damit noch nicht geschlossen sei, doch sobald die Überweisung einlangt, werde es so weit sein.

Video: Die Aufzeichnung des Gesprächs am Notruftelefon

„War ein Fehler und ich bereue ihn zutiefst“
In dem Schreiben, das der Kronen Zeitung vorliegt, übernimmt der Polizist die Verantwortung für sein Verhalten und bittet die Öffentlichkeit sowie den betroffenen Kollegen um Entschuldigung. „Die Öffentlichkeit hat ein begründetes Interesse daran, dass sich Personen des öffentlichen Dienstes, umso mehr in Leitungsfunktionen, ihrer Verantwortung bewusst sind, sich angemessen verhalten. Ich habe diese Maxime durch meine emotionale und unsachliche Reaktion verletzt und somit fälschlicherweise den Eindruck erweckt, ein solches Verhalten könnte in Führungsebenen der Polizei Gebrauch finden. Das war ein Fehler und ich bereue ihn zutiefst.“

Mit dem Kollegen habe er sich „auf Augenhöhe“ ausgesprochen. „Ich habe mich dazu entschlossen, die mir angebotene Diversion anzunehmen.“ Diese sei keine Verurteilung und keine Vorstrafe, sondern ein „Bekenntnis zu meinem zugegebenermaßen emotionalen und dadurch unsachlichen Benehmen“, so Gaisch. Ihm tue der Vorfall unendlich leid und er stelle sich selbstverständlich noch dem zu führenden Disziplinarverfahren.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 12°
wolkenlos
-2° / 11°
wolkenlos
-2° / 13°
wolkenlos
-0° / 9°
stark bewölkt
-3° / 13°
wolkenlos