Opfer konnte entkommen

Männer rüttelten an der Autotüre

Burgenland
05.01.2021 16:33
Schrecksekunden durchlebte eine Frau, als sie in der Nacht mit ihrem Pkw zwischen Dürnbach und Rechnitz unterwegs war. Plötzlich bemerkte die Burgenländerin ein halbes Dutzend finstere Gestalten. Einer der Männer versuchte, ins Auto einzudringen, was ihm nicht gelang. Die Männer entkamen vor Eintreffen der Polizei.

Diese Autofahrt wird die Burgenländerin wohl lange nicht vergessen. Es war bereits dunkel, als sie zwischen Dürnbach und Rechnitz in ihrem Auto fuhr. Wie aus dem Nichts tauchten plötzlich sechs oder sieben Männer auf. Die Unbekannten versuchten völlig unvermittelt, eine der Türen des Wagens aufzureißen und ins Innere zu steigen. Geistesgegenwärtig drückte die geschockte Lenkerin aufs Gaspedal und konnte entkommen.

Via Handy alarmierte das Opfer des Überfalls die Exekutive. Innerhalb kürzester Zeit fuhren Beamte mit Blaulicht zum Ort des Geschehens. Doch trotz intensiver Suche fehlte von den Männern jede Spur. Hinter vorgehaltener Hand ist zu hören, dass es sich dabei vermutlich um illegale Grenzgänger gehandelt haben dürfte.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
16° / 22°
leichter Regen
16° / 22°
starke Regenschauer
15° / 21°
leichter Regen
16° / 24°
starke Regenschauer
15° / 22°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele