26.11.2020 22:33 |

Schließfach-Coups

Diebe machten Beute in zweistelliger Millionenhöhe

Bargeld, Gold, Diamanten und wertvollstes Kleinod - in einer vermutlich abgestimmten Aktion haben noch flüchtige Täter, wie berichtet, Bankschließfächer dreier Banken in Niederösterreich und Wien geknackt. Wie nun durchsickerte, dürfte der Schaden im zweistelligen Millionenbereich liegen.

Rückblick: In einer offenbar generalstabsmäßig geplanten Aktion haben noch flüchtige Täter - es dürften mindestens sechs gewesen sein - am 13. November zwischen 18 und 23.30 Uhr zugeschlagen. In drei Geldinstituten in Klosterneuburg, Mödling (beides Niederösterreich) und in Wien-Döbling.

Enorme Summe erbeutet
Dabei knackten die Profi-Diebe mindestens 85 Schließfächer und machten sich mit fetter Beute aus dem Staub. Wie nun bekannt wurde, dürfte der Wert von Bargeld, Gold, Diamanten und wertvollsten Schmuckstücken im zweistelligen Millionenbereich angesiedelt sein: Damit geht der gefinkelte Bankenschließfach-Coup mit der Beutesumme in die heimische Kriminalgeschichte ein.

Indes laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren, und die Einvernahmen der Geschädigten dauern noch an.

Matthias Lassnig und Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol