25.11.2020 19:11 |

„Massiv eingeschränkt“

Gams wuchs riesiges Horn aus Bein - erlegt

Eine zehn Jahre alte Gamsgeiß mit einem riesigen dritten Horn, das aus dem Oberschenkel des Tiers ragt, hat der Jäger Joachim Fankhauser aus dem Kärntner Kötschach-Mauthen am Dienstag erlegt. „Die Geiß ist schon schwer gestiegen, dieses Gewächs hat sie in ihrer Bewegung massiv eingeschränkt“, sagte Fankhauser. Bei dem Gewächs handelt es sich um ein sogenanntes Hauthorn.

Fankhauser, im Brotberuf Polizeibeamter, erlegte das Tier in der Eigenjagd Gailberg-Silbergraben, wo er die Geiß schon vor drei Jahren beobachtet hatte. „Damals war das Horn aber noch viel kleiner, danach habe ich sie aus den Augen verloren.“

Die Geiß sei nur sehr selten aus der Deckung gekommen, heuer habe er sie zweimal gesehen. Als er am Dienstag in der Früh am Weg zu einem Hochsitz war, begegnete er der Gams in Schussdistanz. Die Größe des Horns am Schlögel des Tieres habe ihn erschreckt, sagte Fankhauser, der Blattschuss sei eine Erlösung gewesen. Das Hauthorn der Geiß ist 35 Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von 14 Zentimetern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)