17.11.2020 08:49 |

Nach 27 Stunden Flug

„Crew Dragon“-Astronauten erreichen sicher ISS

Nach mehr als 27 Stunden Flug sind vier US-Astronauten am Dienstag mit dem Raumtransporter „Crew Dragon“ des privaten Unternehmens SpaceX an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Die Kapsel habe an der ISS angedockt, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit.

Das Raumschiff war am 15. November ein halbes Jahr nach seinem historischen Jungfernflug vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus zum ersten Mal für eine reguläre Mission ins Weltall gestartet. Sowohl der gewählte US-Präsident Joe Biden als auch der noch amtierende Präsident Donald Trump hatten via Twitter gratuliert.

Astronauten soll sechs Monate auf der ISS bleiben
Die amerikanischen NASA-Astronauten Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker sowie der japanische Astronaut Soichi Noguchi sollen sechs Monate an Bord der ISS bleiben und verschiedene Experimente überwachen. Auf der Station befinden sich derzeit bereits die US-Astronautin Kate Rubins sowie die beiden russischen Kosmonauten Sergej Ryschikow und Sergej Kud-Swertschkow.

Die neu angereiste Besatzung - „Crew-1“ - ist die erste, die regulär mit der „Crew Dragon“ zur ISS geflogen ist, nachdem der bemannte Test im Frühjahr erfolgreich verlaufen war. Die beiden US-Astronauten Douglas Hurley und Robert Behnken waren bei diesem Test im Mai zur Raumstation (Bild unten) aufgebrochen und im August zur Erde zurückgekehrt.

Es war nach fast neunjähriger Pause das erste Mal, dass Astronauten wieder von amerikanischem Boden aus in den Orbit starteten - und das erste Mal, dass sie von einem privaten Raumfahrtunternehmen befördert wurden. SpaceX hatte zuvor nur Fracht zur ISS transportiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol