Sie wollten es füttern

Hungriges Kamel biss Mutter und Tochter

Du sollst nicht die Hand beißen, die dich füttert - so oder so ähnlich ging doch der Spruch. Den hat ein hungriges Zirkus-Kamel in Ried im Innkreis (Oberösterreich) aber nicht beherzigt. Im Gegenteil, es biss gleich mehrfach zu, als Mutter und Tochter Tiere eines gestrandeten Zirkus mit Karotten füttern wollten.

Die 38-Jährige und ihre 65-jährige Mutter wollten bei einem gestrandeten Zirkus in Ried die Kamele füttern. Dazu hatten sie jeweils einen Sack Karotten mit. Eines der Tiere schnappte gierig nach dem Sack Karotten, wodurch die 65-Jährige umgestoßen wurde.

Unterarm erwischt
Das Kamel schnappte abermals nach dem Futter und erwischte dabei den rechten Unterarm der Frau, ließ jedoch gleich wieder los. Die 38-Jährige wollte ihrer Mutter zu Hilfe kommen und hielt dabei ebenfalls einen Sack Karotten in der Hand.

Auch Tochter geschnappt
Der Paarhufer schnappte erneut nach dem Futter und erwischte auch die Tochter am Unterarm. Diese konnte sich losreißen. Sie erlitt Verletzungen leichten Grades. Die 65-Jährige, der Passanten halfen vom Gehege wegzukommen, erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Ried eingeliefert.

Ein zuvor, laut Zirkuspersonal, aufgehängtes Schild, wonach das Füttern der Tiere verboten sei, wurde offenbar von einem Unbekannten oder den Kamelen selbst heruntergerissen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol