12.11.2020 07:41 |

Serientäter aktiv?

Feuerteufel setzte Pkw in Brand: Kamera filmte mit

In Telfs im Tiroler Oberland trieb in der Nacht auf Donnerstag ein Feuerteufel sein Unwesen: Vor einer kleinen Werkstatt war ein Auto in Flammen aufgegangen. Bei der Sichtung von Überwachungsbildern konnte festgestellt werden, dass der Brand offensichtlich von einem derzeit noch unbekannten Mann gelegt worden war. Brisant: Eine halbe Stunde zuvor stand im Nachbarort Pfaffenhofen ein Müllhäuschen in Flammen. Ein Zusammenhang - auch mit weiteren Bränden im August und Oktober - wird laut Polizei nicht ausgeschlossen.

Kurz nach Mitternacht ging der Pkw, der in einem Carport vor der Werkstatt in der Telfer Untermarktstraße abgestellt war, plötzlich in Flammen auf. Als die Polizei und die Feuerwehr eintrafen, stand der Wagen bereits in Vollbrand. Die Florianijünger konnten das Feuer schließlich rasch unter Kontrolle bringen.

Brisantes Videomaterial
„Im Zuge der Erstbefragung des Pkw-Besitzers gab dieser an, dass er zur Überwachung des Carports eine Videoüberwachungskamera installiert hatte. Bei der Sichtung des Bildmaterials konnten die Beamten feststellen, dass um 23.52 Uhr offensichtlich eine bisher unbekannte Person im Bereich des rechten vorderen Reifens den Brand legte“, heißt es vonseiten der Ermittler. Später konnte dort ein Brandbeschleuniger nachgewiesen werden.

Fahndung erfolglos
Weiters konnte ermittelt werden, dass gegen 23.35 Uhr eine männliche Person auf einem Güterweg nördlich der B171 Tiroler Straße gesichtet wurde, die sich sehr auffällig verhalten habe. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung in die Wege - diese verlief bis dato aber erfolglos. Der Mann sei in etwa 1,70 Meter groß und habe eine beige Hose getragen, hieß es.

Brand bei Müllhäuschen im Nachbarort
Möglicherweise ist hier ein Serientäter aktiv: Etwa eine halbe Stunde zuvor hatte es bereits in der Nachbargemeinde Pfaffenhofen Brandalarm gegeben. Bei einer Müllsammelstelle vor einer Wohnanlage war Feuer ausgebrochen. Eine Bewohnerin, die ihren Hund Gassi führte, bemerkte dies und setzte sofort einen Notruf ab. Ein anderer Bewohner versuchte noch, den Brand mittels Feuerlöscher zu bekämpfen - jedoch erfolglos. Erst die Feuerwehr konnte die Flammen schließlich löschen.

Die Ermittler der Polizei schließen einen Zusammenhang der Taten nicht aus, auch nicht mit weiteren Autobränden in Telfs im August und Oktober.

Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Telfs unter 059/133-7126 erbeten.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 30°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
16° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
Gewitter