11.11.2020 18:55 |

Er bleibt daheim

F1: Ferrari in der Türkei ohne Teamchef Binotto

Teamchef Mattia Binotto fehlt dem Formel-1-Team Ferrari beim Rennen an diesem Wochenende in Istanbul an der Strecke. Wie die Scuderia am Mittwoch mitteilte, wird der 51-Jährige die Geschicke des Teams von Sebastian Vettel und Charles Leclerc erstmals in diesem Jahr aus der Ferne leiten - warum, erklärt der Rennstall nicht.

Einer Aussendung zufolge bleibt Binotto in der Fabrik des Autobauers im italienischen Maranello und reist nicht zum Großen Preis der Türkei.

Trotzdem „laut und klar verständlich“
„Auf den ersten Blick mag es seltsam erscheinen, ihn nicht physisch in den Briefings oder an der Boxenmauer zu sehen“, sagte Sportdirektor Laurent Mekies in einer Ferrari-Mitteilung. Binotto werde alle „aktuellen Kommunikationstechnologien nutzen, damit seine Stimme und sein Input für alle, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Teams, laut und klar verständlich sind“, ergänzte Mekies.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten