08.11.2020 20:44

Trainer emotional

„Respektlos!“ Kühbauer verteidigt Goalie Gartler

„Ich habe es nicht in Ordnung gefunden, dass man den Pauli Gartler permanent ohne Grund kritisiert hat.“ Rapid-Trainer Didi Kühbauer zeigte sich nach dem 1:1 gegen Salzburg emotional - allerdings nicht unbedingt wegen des Spiels selbst, sondern viel mehr wegen der medialen Kritik, die nach dem Europa-League-Spiel gegen Dundalk auf Goalie Paul Gartler eingeprasselt war. Er, Gartler, habe noch keinen Fehler gemacht, seit er im Tor steht. Die Kritik, er habe seinem Kollegen Mateo Barac den Nasenbeinbruch zugefügt, sei „respektlos“ gewesen, so Kühbauer leidenschaftlich (siehe Video).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen