In Laussa:

Mann verletzte sich bei Sturz mit Motorsäge schwer

Schrecklicher Unfall in Laussa: Weil er ausgerutscht war, stürzte ein 53-Jähriger mit seiner Motorsäge in der Hand. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land spaltete am 3. November mit einem elektrischen Holzspalter am Anwesen seiner Lebensgefährtin in Laussa Holz. Nachdem er mit dieser Arbeit fertig war, wollte er noch mit einer Motorkettensäge diverse Äste entfernen. Dabei ist der 53-Jährige gegen 13.50 Uhr am feuchten Asphalt bzw. einem am Boden liegenden Holzstück ausgerutscht bzw. gestolpert und verletzte sich im Rückwärtsfallen schwer mit der Kettensäge.

Er konnte noch seine Lebensgefährtin informieren, die die Rettungskette in Gang setzte. Der 53-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins PEK nach Steyr geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol