Liebt es bunt

Beatrice Egli: „Ich will aus der Reihe tanzen“

Adabei
27.10.2020 07:11

Schlagerstar Beatrice Egli über Hass im Netz, Corona und warum sie auf Niko Nikos Mode setzt.

Gerade jetzt will Schlager-Superstar Beatrice Egli mutig sein, erzählt sie im Wiener Hotel Bristol. In quietschbunten Couture-Kleidern von Austro-Designer Niko Niko würde es ihr noch mehr Spaß machen, ergänzt sie, als wir sie am Set des Shootings besuchen. „Nikos Kleider passen perfekt zu meinem Lied ,Bunt‘, ich habe sie auf Instagram entdeckt. Ich will aus der Reihe tanzen - genau jetzt in dieser eher düsteren Corona-Zeit, die mental fordert. Es tut gut, Farbe zu bekennen, aus dem Alltagsgrau rauszukommen. Bunt ist meine Welt, die mache ich mir, wie sie mir gefällt“, so die Pippi Langstrumpf des Schlagers.

Beatrice Egli will Farbe bekennen, um dem Alltagsgrau zu entfliehen - in Roben von Niko Niko fällt es ihr leicht. (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Beatrice Egli will Farbe bekennen, um dem Alltagsgrau zu entfliehen - in Roben von Niko Niko fällt es ihr leicht.

Apropos Netz-Freundschaften. Während des Lockdowns hatte sie auf ihren sozialen Kanälen auch Kritik einstecken müssen, wie sie damit umgeht? „Ich bin eine starke Frau mit einer Meinung - die ich sage. Zwischen Meinung sagen und respektlos sein ist aber eine Welt. Ich versuche, mich wirklich auf die positiven Kommentare zu konzentrieren, das ist meine Einstellung.“

Deshalb habe sie die Zeit auch für Positives genützt: „Ich war sehr kreativ, habe ,Bunt‘ geschrieben, mein Album fertiggemacht - ich bin in die Musik abgetaucht.“ Außerdem habe sie ihre Moderatorinnen-Karriere vorangetrieben: „Das ist auch eine Leidenschaft von mir, es kommen jetzt viele neue Sendungen. Gerade durfte ich mit Florian Silbereisen moderieren, das war lustig. So eine Krise erfordert ein Umdenken, auch das Schauspielern ist wieder ein Thema für mich.“

Adabei Lisa Bachmann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele