25.10.2020 06:00 |

Hunderte Mio. dahin

Viele neue Gerüchte zum Commerzialbank-Skandal

Neues zur burgenländischen Skandalbank: Laut einer anonymen Anzeige soll Martin Pucher über seine Bank für die GmbH DIR seiner Töchter bezahlt haben. Der Anwalt des Beschuldigten geht in die Offensive. Pucher habe nie etwas für sich oder seine Familie abgezweigt. Die Ermittler konnten in der Causa DIR auch nichts Strafbares feststellen.

Heftige Vorwürfe und anonyme Anzeigen bestimmen den Alltag von Martin Pucher, Ex-Chef der Commerzialbank Mattersburg. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Pucher (für ihn gilt die Unschuldsvermutung) gab zu, 30 Jahre mit falschen Krediten und Bilanzen agiert zu haben. Hunderte Millionen sind dahin.

Gerüchte „unerfreulich“
Eine anonyme Anzeige vom 31. Juli 2020 liegt der „Krone“ vor. Gegenstand ist unter anderem eine DIR GmbH (steht für die Anfangsbuchstaben von Puchers Töchtern als Firmengründerinnen). 2018 und 2019 wies die GmbH Gewinne von mehr als 700.000 Euro auf. Pucher soll über seine Bank den Töchtern geholfen und eigene Schulden getilgt haben. Puchers Anwalt Norbert Wess: „Herr Pucher weist nochmals mit aller Deutlichkeit zurück, dass er Vermögenswerte aus der Bank für sich und/oder seine Familie zugeeignet hat.“ Es sei unerfreulich, dass die wildesten Gerüchte kursieren.

Zur DIR GmbH gebe es jetzt einen Abschlussbericht der Soko. Im Resümee heiße es: „Es konnten im Zusammenhang mit gegenständlichem Sachverhalt keine Hinweise auf Abfluss von Vermögen der CBM und auch sonst keine strafbaren Tatbestände festgestellt werden.“

Karl Grammer und Erich Vogl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-3° / 1°
stark bewölkt
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-3° / 1°
stark bewölkt
-3° / 0°
bedeckt