09.10.2020 07:14 |

Langohren ausgebüxt

Ferlacher Hasen: Des einen Leid, des anderen Freud

Hoppla! War das nicht ein Hase? - Autofahrer wundern sich, wenn sie durch eine Wohnsiedlung im Stadtgebiet von Ferlach (Kärnten) fahren. Dort tummeln sich, wie berichtet, seit Monaten mehr als 40 frei laufende Kaninchen. Sie sind auf der Straße und in den Gärten zu finden - was die einen ärgert, andere wiederum amüsiert.

„Diese Tiere sind raffiniert“, erzählt deren Besitzerin. Die Kaninchen haben im Frühjahr Löcher unter dem Zaun gegraben, das Drahtgeflecht angenagt und sich dann aus dem Staub gemacht. In einem wenige Meter entfernten Wäldchen haben die Tiere ihr neues Zuhause gefunden und sich vermehrt.

Mittlerweile sind es mehr als 40 Karnickel, die sich in den Gärten der Anrainer über Blumen und Gemüse hermachen. Auch auf der Straße sind die flauschigen Gesellen immer wieder anzutreffen. „Da haben schon einige überraschte Autofahrer eine Notbremsung machen müssen“, erzählt eine Bewohnerin der Siedlung.

Während sich die einen über die ungebetenen Gäste ärgern, erfreuen sich andere an den niedlichen Tieren. „Sie hoppeln draußen herum, und wir beobachten sie dabei. Das ist lustig“, erzählt ein Büchsenmacher. Seine Nachbarin pflichtet ihm bei: „Ich habe ein Hochbeet; da können sie keinen Schaden anrichten. Ich kenne einige, die ebenfalls Freude mit den Tieren haben.“

Zitat Icon

Momentan haben wir elf Kaninchen bei uns im Garten. Wir wollen sie jetzt zu einem Bauern geben. Sollte aber jemand ein Tier haben wollen, dann würden wir es natürlich verschenken!

Die Ferlacher Besitzerfamilie

Viele fragen sich, ob die Hasen den Winter im Freien überleben können. „Es macht ihnen nichts aus, draußen zu bleiben, aber sie brauchen Nahrung und eine Unterkunft. Es ist schwer zu sagen, ob sie durchkommen, schließlich lauern draußen ja auch Feinde“, sagt die Tierärztin Beate Cekoni-Hutter.

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol