07.10.2020 10:30 |

Kosten senken

Zinstief beschert Kreditnehmern Geldregen

Unsichere Zeiten, aber niedrige Zinsen: Selten waren die Finanzierungsbedingungen so günstig wie heute. Von historisch niedrigen Zinsen profitieren nicht nur Immobilien-Käufer, auch wer schon länger einen Immobilienkredit abbezahlt, kann mit einer Umschuldung mehrere Zehntausend Euro sparen und seinen Kredit auch noch schneller zurückzahlen.

„Einen Wohnkredit aufzunehmen oder umzuschulden war noch nie so attraktiv und günstig wie jetzt“, betont Reinhold Baudisch, Fixkosten-Experte und Geschäftsführer von durchblicker. Vor allem bestehende Kreditverträge sollte man genauer unter die Lupe nehmen, da das niedrige Zinsniveau auch für bereits laufende Finanzierungen ein enormes Einsparpotential darstellt. Wer aktuell einen bestehenden Kredit zu besseren Konditionen umschuldet, optimiert seine monatlichen Fixkosten und spart über die Laufzeit gerechnet einen hohen fünfstelligen Geldbetrag.

Kreditumschuldung spart mehrere 10.000 Euro
Die Finanzierungskosten für Immobilien befinden sich bereits seit Jahren auf Talfahrt. Aktuell sind variable Konditionen bereits ab 0,25 Prozent p.a. zu bekommen. Die Fixzins-Konditionen starten bei 0,5 Prozent (fünf Jahre) und reichen bis 1,125 Prozent p.a. für 20 Jahre.

Die Umschuldung eines bestehenden Kredites auf ein neues Darlehen zu niedrigen Zins-Konditionen - ob fix oder variabel - ist also besonders attraktiv. Wer beispielsweise heute ein Bauspardarlehen (3 Prozent p.a. variabel) mit einer Restlaufzeit von 20 Jahren und einem offenen Kreditbetrag von 250.000 Euro hat, erspart sich aktuell mit einer Umschuldung auf eine fixe Finanzierung (1,125 Prozent p.a.) auf 20 Jahre unterm Strich satte 44.600 Euro. Oder umgerechnet rund 185 Euro an Kreditkosten weniger pro Monat. Zusätzlich sichert man durch die Fixverzinsung auch noch das Risiko von Zinssteigerungen ab.

Hausbank vs. Alternativbank: Unabhängiger Vergleich lohnt sich
„Vor der Kreditentscheidung lohnt sich ein unabhängiger Marktvergleich. Egal ob Kreditaufnahme oder Kreditumschuldung - die Unterschiede zwischen den Konditionen der eigenen Hausbank und Alternativbanken können hoch ausfallen“, so Reinhold Baudisch, Geschäftsführer des Vergleichsportals durchblicker. „Mit unserem Online-Vergleichsrechner geben wir als erster in Österreich einen individuellen und transparenten Überblick über die besten verfügbaren Konditionen am Markt. Außerdem bieten wir kostenlose Beratung durch unsere unabhängigen Finanzierungsexperten und holen für unsere Kundinnen und Kunden konkrete Angebote von über 60 Banken und Bausparkassen ein.“

Zinsniveau stabil - Bonitätsprüfungen werden verschärft
Das Zinsniveau wird laut Prognosen auch in den nächsten Monaten konstant niedrig bleiben. Eine positive Nachricht für all jene, die noch in der Planungsphase ihres Finanzierungsprojektes stecken. Verschärft haben sich seit der Corona-Krise aber die Bonitätsbewertungen der Banken und es wird für bestimmte Personenkreise zunehmend schwieriger, positive Finanzierungsprüfungen zu erhalten. Gerade in diesen Fällen lohnt sich ein breiter Marktvergleich, da hier jede Bank unterschiedliche Kriterien und Bewertungen anwendet.

Deutlich weniger hart treffen die neuen Richtlinien Umschuldungen: „In unserer täglichen Beratungspraxis zeigt sich ganz klar: Bei KreditnehmerInnen mit bestehenden Finanzierungen verläuft der Umschuldungsprozess deutlich einfacher und kürzer. Einerseits wurde die Finanzierung ja schon einmal bei deutlich schlechterem Zinsniveau geprüft und andererseits ist die als Sicherheit eingesetzte Immobilie in der Regel im Wert gestiegen. Somit sinkt das kalkulierte Risiko für die Bank erheblich. Und mit der Unterstützung unserer erfahrenen Finanzierungsexperten ist die Kreditumschuldung innerhalb von 2 - 3 Wochen umgesetzt“, weiß Reinhold Baudisch.

Fixkosten senken und sparen: Der große krone.at Fixkosten-Sparguide in Kooperation mit den ExpertInnen von durchblicker.

Alle Beiträge der Fixkosten Spartipp-Serie:

● Teil 1: Strom und Gas

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige