06.10.2020 15:04 |

24-Stunden-Vergleich

Corona: 923 Neuinfektionen, vier neue Todesfälle

Nur knapp unter der 1000er-Marke ist die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30 Uhr) österreichweit geblieben - 923 neue Fälle wurden am Dienstag landesweit gemeldet. Zum Vergleich: Am Dienstag vor einer Woche waren es noch knapp mehr als 600 gewesen. Die meisten Neuinfizierten wurden erneut in Wien verzeichnet. Damit gibt es aktuell in Österreich 9207 aktive Fälle - so viele wie noch nie in Zeiten der Coronavirus-Pandemie. Auch weiterhin sei die Zahl der Neuinfektionen für die aktuelle Zeit ein „viel zu hoher Tageswert“, so Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstagnachmittag, doch er ortete auch Hoffnungszeichen.

Wien meldete in den vergangenen 24 Stunden insgesamt 399 neue Fälle, Niederösterreich 170 und Oberösterreich 100. Tirol verzeichnete 72 Neuinfektionen, die Steiermark 52, Vorarlberg 51, Salzburg 36, das Burgenland 27 und Kärnten 16.

Aktuell befinden sich landesweit 498 Menschen aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Krankenhäusern, zehn mehr als noch am Vortag. 101 Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Auch starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden weitere vier Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion. Bislang sind österreichweit 822 Todesopfer zu verzeichnen.

Zahlen viel zu hoch, aber es gibt auch Positives
„Wir müssen diese viel zu hohen Zahlen deutlich absenken“, erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstagnachmittag via Aussendung. Zudem seien auch die Zahlen aus Wien weiterhin „alarmierend“. Auch gab es Kritik, dass das Kontaktpersonenmanagement in der Bundeshauptstadt „teilweise nach wie vor zu lange“ dauere. Allerdings gab es laut Gesundheitsminister auch positive Punkte zu vermelden, etwa hinsichtlich der Hospitalisierungszahlen.

Hinweis: Der Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich - jeweils am Vormittag - die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt. Diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text oben. Zusätzlich aktualisiert das Gesundheitsministerium diese Daten mehrmals täglich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (siehe oben) entnehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol