In Mondsee:

„Volle Akzeptanz“ für Häuser aus Stroh, Lehm, Holz

„Lange war das Strohballenhaus eine Herzensangelegenheit, nun bauen wir vier bis fünf im Jahr“, sagt Christoph Laireiter, Zimmerer in Mondsee. Er hat sich in den letzten Jahren auf diese Bauweise spezialisiert, neben der Zimmerei sein „zweitbestes Pferd im Stall“.

„Vor zehn Jahren wurde ich noch belächelt, nun hat das Holz-Strohballenhaus, vor allem bei Häuslbauern in der Altersgruppe bis 50 Jahren, die volle Akzeptanz“, berichtet Christoph Laireiter. Der Zimmerer lernte noch auf der traditionellen Walz seiner Zunft verschiedene Strohballenbauweisen kennen. 2011 gründete er in Mondsee die eigene Firma.

Heimisch und nachhaltig
Neben der Zimmerei entwickelt und baut er Häuser, die in Riegelbauweise errichtet werden, die (Innen-)Wände aber sind aus Strohballen, die mit Lehm verputzt werden. Die Nachhaltigkeit steht auf mehreren Säulen: „Das Stroh stammt aus österreichischer Landwirtschaft, Lehm kommt aus Simbach in Bayern, der zu 100 Prozent mit Sonnenenergie verarbeitet wird, und dazu heimisches Holz“, so Laireiter.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol