12.09.2020 15:04 |

Dritte Kraft in F1

Verkauf und Leaseback! McLarens Weg zu neuem Geld

Der Sportwagen-Hersteller McLaren will durch Verkauf und Leaseback seines modernen Hauptquartiers im englischen Woking zu weiterem Geld kommen und Schulden reduzieren. 

Das hat Teamchef Zak Brown (unten im Bild) am Samstag verkündet. „Wir sind keine Immobilienfirma, sondern ein Rennteam und ein Automotiv-Unternehmen“, sagte Brown. McLaren ist von Corona-Pandemie schwer getroffen worden und benötigt Geld.

Auch, um in der Formel 1 wieder zu reüssieren. Derzeit läuft es sportlich aber ohnehin gut. McLaren ist nach acht Rennen in der Konstrukteurs-WM Dritter hinter Mercedes und Red Bull.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.