05.09.2020 17:24 |

„Alles nur ausgedacht“

Nach Rekordzeit: Hamilton stichelt gegen Red Bull

Mercedes braucht keinen Party-Modus, um die Formel 1 nach Lust und Laune zu dominieren. WM-Leader Lewis Hamilton fuhr am Samstag im Qualifying für den Großen Preis von Italien mit einer Allzeit-Rekordrunde zu seiner siebenten Pole Position in Monza. Offenbar eine Genugtuung für den Weltmeister, denn einen Seitenhieb auf Red Bull konnte sich Hamilton nicht verkneifen.

„Ich glaube, wir hatten überhaupt nie einen ‘Party-Modus‘“, lachte Hamilton bei der Pressekonferenz nach dem Qualifying. Pikanter Nachsatz: „Das hat sich wohl  irgendjemand ausgedacht. Und wer weiß überhaupt, ob wir diesen Modus in Spa noch verwendet haben?“ Eine kleine Stichelei gegen Red Bull, das immer wieder gegen die zusätzliche Motorenleistung bei Mercedes vorgegangen war. 

Schnellste F1-Runde aller Zeiten
Aber klar, Hamilton hatte eine breite Brust, setzte er doch in Monza einen weiteren Meilenstein. Der sechsfache Weltmeister legte auf dem Vollgas-Kurs in Norditalien in 1:18,887 Minuten und einem Schnitt von 264,362 km/h die schnellste Formel-1-Runde aller Zeiten (bisher Kimi Raikkönen 2018) hin.

„Es war eine fantastische Leistung des ganzen Teams, vor allem was das Timing angeht“, befand Hamilton nach der 94. Poleposition seiner Karriere. Er wollte mit dem riesengroßen Vorsprung nicht gerechnet haben und zeigte sich überrascht - vor allem nach der Regeländerung. Das Verbot der Party-Modus genannten Motoreneinstellung änderte augenscheinlich nichts an der Dominanz von Mercedes. „No party. No problem“, twitterte das Mercedes-Team nach getaner Arbeit.

Wolff freut sich auf das Rennen
„Es ist das erste Rennen post Party-Mode und unsere Abstände sind gleich geblieben oder sogar besser gegenüber dem einen oder anderen Kontrahenten, der dieses Thema vorangetrieben hat“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. Einmal mehr stellt sich die Frage, wer die heuer schwarz lackierten Silberpfeile eigentlich stoppen soll. Wolff beantwortete dies in seiner Vorausschau auf das Rennen (15.10/ im LIVETICKER auf sportkrone.at) indirekt: „Wir sollten über die gesamte Renndistanz deutlich schneller sein. Wir können diesen Mode jetzt das ganze Rennen fahren, was wir vorher nicht konnten.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten