03.09.2020 06:00 |

100.000 € an Spenden

Die „Krone“-Familie hilft den Wiener Sängerknaben

Schöner Erfolg der „Krone“-Hilfsaktion: 100.000 Euro konnten beim Spendenaufruf für die Wiener Sängerknaben gesammelt werden. Eine notwendige Hilfe für den durch Corona in der Existenz bedrohten Traditionsverein. Nun erheben die Sängerknaben auch selbst wieder die Stimme für ihre Zukunft.

„Wir freuen uns sehr über die vielen Spenden“, strahlte Sängerknaben-Präsident Gerald Wirth, als ihm „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann einen 100.000-Euro-Scheck überreichen konnte. Die Corona-Krise hat auch den Traditions-Chor schwer getroffen. Alle Konzerte und Tourneen wurden abgesagt, ohne Hilfe drohte den Wiener Sängerknaben die Zahlungsunfähigkeit.

Durchatmen, aber „über den Berg sind wir leider nicht“
Die Aktion der „Krone“, unterstützt auch durch die Oberbank, sorgt nun für ein Durchatmen. „Über den Berg sind wir aber leider nicht. Wir sind nun auf öffentliche Gelder angewiesen, um als nicht subventionierter Verein weiter bestehen zu können“, so Wirth. Verhandlungen mit der Regierung und der Stadt Wien senden positive Signale.

Außerdem erheben die Knaben selbst wieder ihre Stimme: Am 25. September startet die „World Online Tour“ mit Liedern von u.a. Mozart, Beethoven und Strauss. (Online-Tickets um 5,90 Euro, Infos: www.wsk.at/wot)

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)