30.08.2020 10:09 |

Muss in Quarantäne

Briatore: „Passen Sie auf, ich stecke Sie an“

Der ehemalige italienische Formel-1-Manager und Inhaber mehrerer Luxuslokale, Flavio Briatore, hat am Samstag die Mailänder „San Raffaele“-Klinik verlassen, in die er am vergangenen Sonntag eingeliefert worden war. Der 70-jährige Unternehmer, der sich mit SARS-CoV-2 infiziert hatte, muss sich jetzt einer Quarantäne unterziehen. Vor dem Spital zeigte sich Briatore mit großer Maske und bestens gelaunt: „Es geht mir gut, doch passen Sie auf, ich stecke Sie an“, scherzte er mit den wartenden Journalisten. 

Briatore, der wegen eine Prostata-Entzündung in die Klinik eingeliefert worden war und dann positiv auf das Coronavirus getestet wurde, sei wohlauf, berichteten die Ärzte. Die Quarantäne verbringt er im Mailänder Haus der Senatorin Daniela Santanche, Geschäftspartnerin des Managers, berichteten italienische Medien.

Inzwischen wurden mehrere Lokale auf Sardinien geschlossen, nachdem mehrere Infektionsfälle gemeldet wurden. In Briatores Luxuslokal „Billionaire“ in der sardischen Badeortschaft Porto Cervo wurden mehr als 60 Mitarbeiter infiziert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol