25.08.2020 13:42 |

Einfache Tricks

Eine Lockenmähne wie Heidi Klum: So geht‘s!

Heidi Klum hat kürzlich ihre Fans mit einer tollen Löwenmähne überrascht. Der neue Look kam bei ihren Fans gut an - doch kann man Locken auch ohne Dauerwelle und Lockenstab so toll hinbekommen? Diese neuen Internet-Hacks (auch im Video oben) verhelfen tatsächlich zur Lockenpracht.

Locken mit Socken - ja, Sie hören richtig. In den sozialen Netzwerken wird dieser Trend gerade richtig gehyped. Was man dazu braucht? Einige etwas längere Socken, Haarklammern und einige Gummiringerl. Außerdem sollte die Mähne vorher angefeuchtet werden.

Anschließend die Haare in Partien aufteilen und die Socken im Haar befestigen. Danach je zwei Haarsträhnen mit einer Socke verflechten. Tipp: Je länger die Socken in den Haaren bleiben, desto größer der Effekt. Also am besten abends vor dem Schlafengehen einflechten und das Ganze erst am nächsten Morgen wieder lösen. 

Etwas mehr Geduld und Fingerspitzengefühl braucht man beim zweiten Lockentrend: Locken mit Bleistift. Im Gegensatz zu locker fallenden Beachwaves soll man hierbei richtige Kringellocken à la Klum zusammenbringen. Ganz wichtig: Holzbleistifte, nicht Plastikstifte, wegen der Hitze verwenden. Zunächst eine Haarsträhne eng um den Bleistift wickeln, danach mit einem Glätteisen zentimeterweise kurz auf die Haare drücken und auskühlen lassen. Fertig ist der Lockenkopf!

Für Heidi Klums Haarpracht verantwortlich ist übrigens ihr Stylist Lorenzo Martin. Wie in einem ihrer Instagram-Videos zu sehen ist, ließ sich die „Germany‘s next Topmodel“-Jurorin aber nicht etwa eine Dauerwelle legen. Stattdessen hat ihr Haarstylist ganz klassisch mit dem Lockenstab diese Wallemähne gezaubert. Heidi gefiel‘s, sie schwärmte: „Ich liebe meine Locken!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol