17.08.2020 08:06 |

700 Kontrollen

Polizei macht Jagd auf Roadrunner

Immer lauter, immer tiefer, immer teurer: Um jeden Preis auffallen wollen hartgesottene Fans der Tuning-Szene. Immer öfter wirbeln solche Roadrunner mit ihren kostspielig umgebauten Boliden auf Burgenlands Straßen Staub auf. Entsprechend konsequent geht die Polizei bei Kontrollen gegen die rasenden Lenker vor.

Die ersten Roadrunner hatten in der Bundeshauptstadt Mitte der 1990er-Jahre für Aufsehen gesorgt. Erst viel später tauchten sie im östlichsten Bundesland auf. Zuletzt hat ihre Zahl im Bezirk Oberpullendorf stark zugenommen. Die Exekutive reagierte und bremste die Szene mit verstärkten Kontrollen ein. Jetzt heizte ein 22-Jähriger aus Oberwart die Debatte neu an.

Wie berichtet, hatte der Lenker eines getunten Autos einen Beamten (42) beim letzten Planquadrat fast niedergefahren.

Insgesamt führte die Polizei 700 Kontrollen durch - 500 Alko-(Vor-)Tests inklusive. Fünf Männer und drei Frauen hatten am Steuer mehr als 0,8 Promille. Der höchste Wert, 2,12 Promille, wurde bei einem 50-Jährigen im Bezirk Neusiedl gemessen. Ein Lenker hatte Alkohol und Drogen intus. Auf der Umfahrungsstraße in Oberwart donnerte ein Lenker aus dem Bezirk Baden (NÖ) mit 170 km/h dahin. Mit 125 km/h raste ein Autofahrer im Bezirk Mattersburg in eine 70er-Zone. Fazit landesweit: 490 Radaranzeigen. Eine 19-Jährige war ohne Führerschein unterwegs.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

Von
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 3°
Regen
-0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)