Überraschende Geburt:

Wunderbaby Julian feierte seinen 5. Geburtstag

Wie die Zeit vergeht! Fünf Kerzen durfte der kleine Julian aus Strohheim am 8. August auf seiner Geburtstagstorte ausblasen. Und exakt fünf Jahre ist es her, dass die „Krone“ am 15. August über das „Überraschungsbaby“ berichtet hat. Seine Mama Regina (41) hatte von der Schwangerschaft nichts bemerkt.

„Baby erst bei der Geburt bemerkt!“ titelte die „Krone“ am 15. August 2015 auf den Seiten 16 und 17. Darunter ein Bild der strahlenden Eltern Regina und Michael Layr mit ihrem Überraschungsbaby. Die Schwangerschaft blieb unentdeckt, bis die werdende Mama mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus kam - und einen Tag später Julian zur Welt brachte. Ein kleines Wunder.

Mischung zwischen Mama und Papa
Schöne Erinnerung für die Eltern, denen der kleine Mann, inzwischen ein recht aufgeweckter Knirps, seither viel Freude bereitet. „Julian geht schon seit zwei Jahren in den Kindergarten. Ab Herbst gehört er dort zu den Großen, zu den Schulanfängern“, erzählt die stolze Mutter. Julian ist, laut Mama, eine gelungene Mischung zwischen ihr und Papa Michael. „Er ist ein richtiger Bub. Alles was Räder hat und Geräusche macht, interessiert ihn. Er hat viele Autos und Traktoren.“

Pandemie gut überstanden
Die Corona-Zeit hat die kleine Familie in Strohheim gut überstanden. „Da ist es schon ein Vorteil, wenn man ein Haus mit Garten hat.“

Spielturm als Geschenk
Der Garten ist auch das Kinderparadies für Julian. Dort gibt es ein Planschbecken für die Wasserratte. Und zum Geburtstag bekam Julian nicht nur eine Torte, sondern auch einen Spielturm mit Sandkiste, Klettergerüst, Schaukel und Rutsche. Und das Beste daran: Das Geschenk hat der Papa selbst gebaut. „Ein richtiges Unikat“, so Regina Layr.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.