05.08.2020 09:30 |

Häuser abgedeckt

Sturm im Burgenland sorgt für Einsatzmarathon

Im Südburgenland haben am Dienstag Unwetter, die am späten Nachmittag einsetzten, die Feuerwehren auf Trab gehalten. Vor allem in den Bezirken Jennersdorf und Güssing, gab es laut Landessicherheitszentrale (LSZ) zahlreiche Einsätze. Im Bezirk Jennersdorf wurde dabei ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Er wurde von Kameraden an Ort und Stelle versorgt.

Gegen 16.40 Uhr brach das prognostizierte Unwetter mit Starkregen, Sturm und Hagel über den Bezirk Jennersdorf herein. Besonders betroffen waren dort nach Feuerwehrangaben die Ortschaften Deutsch Kaltenbrunn und Rudersdorf, wo in weniger als 40 Minuten an die 70 Liter Regen pro Quadratmeter fielen. Vor dem Regen fegte ein kurzer, aber umso heftigerer Sturm über beide Ortschaften. Häuser wurden abgedeckt und Bäume wie Streichhölzer geknickt.

Strom ausgefallen
Aufgrund der starken Niederschläge konnte die Kanalisation diese Massen an Wasser nicht aufnehmen, etliche Keller und Straßen wurden überflutet. Allein in Deutsch Kaltenbrunn gab es mehr als 50 Einsatzadressen, die mit Unterstützung der Feuerwehren aus Mogersdorf und Wallendorf abgearbeitet wurden. Teile von Deutsch Kaltenbrunn und Umgebung waren für mehr als 40 Minuten ohne Strom. Grund dafür waren umgestürzte Bäume, die die Freileitungen beschädigten.

Umgeknickte Bäume, welche die Straßen blockierten, sowie Keller, die teilweise bis zu eineinhalb Meter hoch überflutet wurden, mussten von den Einsatzkräften in beiden Ortschaften unter widrigsten Umständen bewältigt werden, schilderte die Feuerwehr. Zahlreiche Straßen und Wege seien unpassierbar gewesen.

Auch im Bezirk Güssing forderten Unwetter die Einsatzkräfte. Überflutete Keller und blockierte Straßen gehörten auch hier zum Szenario, mit dem sich die Helfer konfrontiert sahen. Ein Hotspot war hier laut LSZ etwa Neusiedl bei Güssing.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 18°
starke Regenschauer
16° / 22°
Gewitter
16° / 18°
starke Regenschauer
17° / 18°
starke Regenschauer
15° / 19°
starke Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.