younion-Mitglieder

Badeplatz Nußdorf ist Privileg für Gewerkschafter

Nur 13% des Attersee-Ufers sind frei zugänglich. Die sozialistische Jugend (SJ) kann sich deshalb sogar eine Enteignung der Grundstücksbesitzer vorstellen. Davon betroffen wäre allerdings auch die SP-nahe Gewerkschaft des Linzer Magistrats.

„Es kann nicht sein, dass eine kleine, vermögende Elite die Mehrheit von Österreichs Seen aussperrt“, forderte SJ-Vorsitzende Nina Andree erst vor wenigen Wochen die Öffnung der Seeufer. Ob sie damit auch die Gewerkschaft des Magistrats Linz gemeint hat, ist bislang unklar. Denn auch die SP-dominierte Organisation besitzt am Attersee den Badeplatz Parschallen im Gemeindegebiet von Nußdorf. Der Zutritt auf das 706 Quadratmeter große Areal ist nur den 4000 Linzer younion-Mitgliedern oder ihre Familienangehörigen erlaubt.

Badeplatz sehr gut angenommen
Für Alfred Eckerstorfer, Vorsitzender der younion Linz, ist das völlig in Ordnung: „Es ist ein sehr kleiner Badeplatz. Daher wird vermutlich jedem klar sein, dass ein öffentlicher Badebetrieb praktisch nicht möglich ist – gerade in Corona-Zeiten. Speziell an Wochenenden wird’s am Badeplatz eng, da ihn unsere Mitglieder erfreulicherweise sehr gut annehmen.“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.