Rettungsflug

Biker wurde bei Kollision Unterarm abgetrennt

Spektakuläre Rettungsaktion nach einem Frontalzusammenstoß im oberösterreichischen Seewalchen: Einem 52-jährigen Motorradlenker wurde bei der Kollision der Unterarm abgetrennt.

Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 1. August gegen 20.05 Uhr mit seinem Pkw auf der L1274, der Gamperner Landesstraße, in Richtung Kreuzung mit der B151, der Attersee Landesstraße. Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 52-Jähriger sein Oldtimer-Motorrad in die Gegenrichtung.

Ersthelfer suchten Arm
Im Ortschaftsbereich Rosenau, Gemeinde Seewalchen, kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der 52-Jährige schwer verletzt. Oberste Priorität hatte für die Ersthelfer die Suche nach dem abgetrennten Arm des Motorradfahrers. Diese konnte auch gefunden werden, unterdessen wurde der Motorradlenker notfallmedizinisch erstversorgt.

Der Schwerverletzte wurde im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 in ein Linzer Krankenhaus geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.