30.07.2020 12:25 |

„Reines Hobby“

Maxwell schoss Nacktfotos minderjähriger Mädchen

Der nächste Skandal im Fall Epstein: Ghislaine Maxwell soll jahrelang Nacktfotos von teilweise minderjährigen Mädchen geknipst haben. Die Sammlung soll laut Epsteins Ex-Butler Juan Alessi ein „reines Hobby“ der Angeklagten gewesen sein. 

Ghislaine Maxwell, die angebliche Strippenzieherin im Fall Epstein, soll ein ganzes Fotoalbum mit Fotos von jungen Frauen gehabt haben, die etwa beim Sonnenbaden oben ohne zu sehen seien, berichtete der Butler. Das Album habe Maxwell in der Villa von Jeffrey Epstein in Florida aufgewahrt. Dies geht aus rund 80 Dokumenten eines vorherigen zivilrechtlichen Prozess gegen sie hervor, berichtete die englische Zeitung „Daily Mail“. 

Maxwell soll auch ein Faible für Sex-Spielzeuge haben. Demnach wurde eine riesige Sammlung von besagtem Spielzeug auf dem Anwesen gefunden. Laut der Aussage einer Frau bei „Fox News“ soll Maxwell sie damit „20 oder 30 Mal vergewaltigt haben“.

Maxwell wurde Anfang Juli festgenommen
Die frühere Society-Lady wurde Anfang Juli im US-Bundesstaat New Hampshire festgenommen und befindet sich seitdem in einem New Yorker Gefängnis. Um nicht dasselbe Schicksal wie Jeffrey Epstein zu erleiden, dieser wurde in im August erhängt in seiner Gefängniszelle aufgefunden, darf die 58-Jährige zu ihrer eigenen Sicherheit nur Kleidung aus Papier tragen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.