War wohl nix ...

Ausgeträumt! Rangnick-Wechsel zu Milan geplatzt

Der Wechsel von Ralf Rangnick zum italienischen Erstligisten AC Milan ist geplatzt! Offenbar soll stattdessen der aktuelle Coach Stefano Pioli nach den Erfolgen der vergangenen Wochen seinen Vertrag verlängern. Zuletzt hatte es immer wieder Spekulationen gegeben, dass Rangnick als Trainer und Sportdirektor zum starken Mann bei Milan aufsteigen könnte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 62-jährige Rangnick ist derzeit als „Head of Sport and Development“ der Red Bull GmbH angestellt, nachdem er in der vergangenen Saison RB Leipzig erfolgreich in die Champions League geführt hat. Bereits seit einem halben Jahr wurde Rangnick immer wieder mit Milan in Verbindung gebracht. Ein Wechsel schien bereits beschlossene Sache, wenngleich es im Umfeld viele Kritiker gab.

Doch nach der Coronavirus-Zwangspause drehte der abgestürzte Traditionsklub auf. Inzwischen ist Milan auf Europa-League-Kurs.

Aus dem Umfeld von Rangnick wurde denn auch bestätigt, dass man zu keiner Übereinkunft gekommen sei. Es spreche „aktuell weder der richtige Zeitpunkt noch das Momentum für eine Zusammenarbeit“, hieß es in einer Stellungnahme seines Beraters. „Deswegen und unter Berücksichtigung der guten Entwicklung und der Ergebnisse unter Trainer Pioli, hat man gemeinsam entschieden, dass Ralf Rangnick keine Funktion beim AC Mailand übernimmt.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. September 2022
Wetter Symbol