Frontalzusammenstöße

7 Kinder bei 2 Unfällen zum Teil schwer verletzt

Wenn man die Bilder ansieht, ist es ein kleines Wunder, dass niemand ums Leben gekommen ist! Schlimme Unfälle überschatten das Wochenende in Oberösterreich. Alleine bei zwei Kollisionen in Kleinzell und bei Enns wurden sieben Kinder teils schwer verletzt. Und ein Alkolenker krachte im Innviertel fast gegen ein Haus.

Mitten auf der Neufeldener-Brücke in Kleinzell waren die Pkw eines 52-Jährigen, der mit seinem Sohn (12) Richtung Richtung Heimatort Aigen-Schlägl unterwegs war, und jener eines 41-Jährigen aus St. Ulrich/M. kollidiert. Letzterer, der Frau und drei Töchtern (fünf bis 9 Jahre alt) im Wagen hatte, versuchte vergeblich dem Auto des Älteren auszuweichen, das plötzlich auf die falsche Fahrbahnseite geraten war. Beim Frontalunfall wurden die Achsen beider Pkw und ein Motorblock herausgerissen. Alle Insassen wurden verletzt, der Zwölfjährige musste per Rettungsheli in die Uniklinik nach Linz geflogen werden.

Familie im Spital
Wenig später schleudert der Wagen eines Ennsers (17) von der Autobahnauffahrt auf die A 1 und gegen den Pkw einer Ansfeldenerin (44), die Ehemann (49) und drei Kinder (8, 12, 14) dabei hatte. Alle mussten in Spitäler gebracht werden. Dazu gab’s einen Überschlag in Gutau, wo der einheimische Lenker (17) verletzt eingeklemmt wurde und in Feldkirchen/M. blieb der Pkw eines Alkolenkers (55 Jahre, 2,34 Promille) aus Frankenburg beim Unfall seitlich in einer Hauseinfahrt liegen.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol