30.07.2020 06:00 |

Investition wert?

Wann sich eine Eismaschine für zu Hause lohnt

Das Eis im Stanizel wird gefühlt jedes Jahr teurer. Da überlegt man sich doch, ob es sich nicht lohnt, das Lieblingseis ab sofort selbst zu machen. 

Für die Zubereitung von Eiscreme brauchen Sie nur 3 Zutaten: Eine Flüssigkeit (z.B. Obers, Wasser), einen Geschmacksträger (Früchte, Kakao, Vanilleextrakt) und einen Emulgator (meist Ei, für Veganer Johannisbrotkernmehl) als Bindemittel. Bei dem Erreichen der Konsistenz wird es dann schon schwieriger - wie wird das Eis richtig cremig? Hier kommen Eismaschinen ins Spiel. 

Welche Eismaschine für welchen Zweck?

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Eismaschinen. Jene, die mit einem Frierbehälter ausgestattet sind und jene, die über einen Kompressor verfügen. Erstere kosten zwar wesentlich weniger, dafür muss der Kühlbehälter für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank. Es dauert insgesamt also um einiges länger, ehe man das Eis genießen kann. Die Modelle sind allerdings sehr einfach zu bedienen und ideal für Einsteiger geeignet.

Wer sich schon ein bisschen besser mit der Zubereitung von Eis auskennt, kann zu professionelleren Maschinen greifen. Diese Eismaschinen verfügen über einen Kompressor und benötigen keine Vorbereitungszeit. Die leistungsfähigen Kompressoren sind in der Lage, die Eismischung sehr schnell auf Temperaturen von Minus 18 bis Minus 34 Grad abzukühlen. In rund 30 bis 50 Minuten erhält man cremiges, köstliches Eis. Hier muss man allerdings schon mehr Geld in die Hand nehmen.

Fazit: Für Menschen, die im Sommer mindestens zweimal pro Woche Eis essen gehen oder sich Gefrorenes aus dem Supermarkt gönnen, ist eine professionelle Eismaschine sinnvoll. Hier können Sie gleich größere Eismengen fabrizieren und sich für die ganze Woche ausstatten. Wer nur ab und zu gerne Eis ist, ist mit einer günstigeren Eismaschine gut beraten. Und wenn Ihnen beide Modelle nicht zusagen, legen Sie sich Eisförmchen zu. Hier zaubern Sie schnell und einfach das Lieblings-Eis-am-Stiel. 

Unsere Empfehlungen: 

Eismaschinen für Anfänger:

Eismaschine

Eismaschine

Eismaschinen für Profis: 

Eismaschine

Eismaschine

Eisförmchen für alle: 

Eisförmchen

Eisförmchen

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.