14.07.2020 06:00 |

Post von Jeannée

„Krone“-Fotolegende Gino Molin gestorben

Lieber Gino,

Du warst der Italiener in der „Krone“. Der Itaker mit der Kamera. Der Molin-Pradel.

Der große Ernst Trost hat Dich entdeckt. 1968, vor 52 Jahren. Der legendäre Adabei Roman Schliesser „übernahm“ Dich. Nacht für Nacht, 18 lange Jahre. Den Promi, der Dir „entkam“, den gab’s nicht. Roman schrieb über die Reichen und Schönen. Aber Du, der Itaker mit der Kamera, hast das Schliesser-Kraut erst fett gemacht.

Denn wer zum Beispiel hätte dem Adabei damals geglaubt, dass der weltberühmte Hollywoodstar Richard Burton stinkbesoffen in seiner Wiener Opernball-Loge umhertorkelte, wenn Du nicht den gestochen scharfen Beweis geliefert hättest. Gino Molin, der Top-Knipser, der sich zu tarnen wusste, wenn er müden Blicks die Szene betrat, bisweilen sogar ohne Kamera, wie es schien.

Aber: alles nur Show, ein professioneller Trick. Denn der kleine Klick-klack-Apparat, den keiner bemerkte und den Du so herrlich zu gebrauchen wusstest, war stets dabei. Wie in Bagdad kurz vor dem ersten Golfkrieg, als Dir Deine einzige Kamera aus der Hand fiel und auf dem Marmorboden des Hotels in tausend Stücke zersprang und ich wissen wollte, was Du jetzt machen wirst, und Du geantwortet hast: „Klick, klack!“ Deine Fotos reichten für vier Doppelseiten.

PS: Gino Molin-Pradel ist am Samstag nach kurzer Krankheit friedlich eingeschlafen. Ruhe in Frieden, alter Gino.

Michael Jeannée, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.