02.09.2004 12:26 |

Schiri gesperrt

Referee vergisst Rote Karte - 28 Tage Jobverbot

Nicht nur ruppige Fußballspieler, auch Schiedsrichter können gesperrt werden, wenn sie mal einen Aussetzer haben. So geschehen in England, als Referee Andy D’Urso vergaß, einem Spieler die Rote Karte zu zeigen. Aber auch beim GAK gab es einen ähnlichen Fall...
Zweimal sah der Mittelfeldspieler Barry Fergusondie Gelbe Karte, die Gelb-Rote blieb ihm aber erspart. SchiedsrichterD'Urso hatte am 21. August schlicht darauf vergessen, dem Kickervon den Blackburn Rovers im Premiere-League-Spiel gegen Southamptonnach der zweiten Verwarnung auch die Rote Karte zu zeigen.
 
Zuschauer bis Ende September
Ein Lapsus, der dem Schiedsrichter nun eine 28-tägigeSperre einbrachte. Im Normalfall muss ein Spieler nach der zweitenVerwarnung vom Platz und danach mindestens ein Pflichtspiel aussetzen.Im Match der Rovers gegen Southampton durfte Barry Ferguson aberauf dem Spielfeld bleiben, anstatt vom Referee unter die Duschegeschickt zu werden...
 
Auch Aufhauser blieb die Dusche erspart
Ähnliches hat sich vor wenigen Tagen übrigensbeim Champions-League-Qualifikationsspiel zwischen Liverpool unddem österreichischen Meister GAK abgespielt. Der spanischeSchiedsrichter Luis Medina Cantalejo zeigte Rene Aufhauser zwarzweimal Gelb, ließ den roten Karton aber in der Tasche...
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten