06.07.2020 06:01 |

In bewachter Halle

Zweite Welle: Blick in Wiens „Corona-Lager“

Wie gut ist Wien auf eine zweite Welle vorbereitet? Gut, heißt es aus dem Wiener Gesundheitsverbund, der früher einmal Krankenanstaltenverbund geheißen hat - die Verantwortlichen gewährten der „Krone“ einen Blick in das prall gefüllte „Corona-Lager“. Darin zu sehen: Schutzausrüstung, Medikamente, Desinfektionsmittel.

Während noch heftig darüber debattiert wird, ob der aktuelle Anstieg an Infizierten noch der ersten oder einer Dauer-Welle geschuldet oder der Beginn eines zweiten Pandemie-Schubs ist, will die Stadt Wien auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

„Praxistest bestanden“
Nina Brenner-Küng vom Gesundheitsverbund: „Der Stufenplan zur Freimachung von Betreuungskapazitäten und die Einrichtung von Covid-19-Stationen in den Kliniken des Wiener Gesundheitsverbundes haben sich etabliert und damit den Praxistest bestanden.“ Zudem laufen aktuell erfolgversprechende Medikamenten-Studien.

Riesige bewachte Halle
Und das „Corona-Lager“ ist fast bis zur Decke gefüllt. Die riesige Halle steht auf dem Areal der Klinik Hietzing - rund um die Uhr speziell bewacht. Im Inneren: rund 1,35 Millionen FFP2-Masken, 235.000 FFP3-Masken, 1,02 Millionen Overalls und Schutzmäntel, zudem Unmengen an Medikamenten und Desinfektionsmittel.

Die Wiener Ärztekammer zeigte sich erst vor Kurzem besorgt: „Runde eins wurde in Wien zwar gut gemeistert, allerdings könnte Runde zwei gemeinsam mit der gleichzeitig eintretenden jahresüblichen Grippewelle bedeutend schwerer ausfallen.“ Die versprochenen zusätzlichen 250 Ärzte werden dann dringend gebraucht.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.