Kampf um Cup-Titel

Alaba und Dragovic: Duell der Freunde im Finale

David Alaba peilt mit Bayern  München heute seinen sechsten Pokalsieg an. Leverkusens Aleks Dragovic könnte hingegen im vierten verschiedenen Land den Cup gewinnen.

David Alaba und Aleks Dragovic lernten sich in Austrias U-11 kennen. Sie drückten in Wien die Schulbank (Wittelsbach- und Polgarstraße) und besuchten die Frank-Stronach-Akademie in Hollabrunn. Dort stiegen sie allein ins Klassenzimmer ein, spielten PlayStation, schauten Champions League. Wovon sie damals träumten, haben sie längst übertroffen.

Ihre ersten Titel gab es, als sie bei der Austria die U17-Totoliga gewannen. Der damalige Trainer Cem Sekerlioglu erzählt: „Drago war ein Fußball-Computer, wusste alle Transfers. Auf dem Platz war er ein Winnertyp. David war sehr menschlich und sozial. Er hatte als einer der Jüngsten sehr viel Biss.“

Heute Abend kommt im DFB-Pokalfinale in Berlin zwischen Bayern München und Leverkusen für einen die nächste Trophäe hinzu. „Drago“ könnte als erster heimischer Kicker den Cupbewerb in vier verschiedenen Ländern gewinnen - Österreich (2009 mit der Austria), Schweiz (2012 mit Basel) und Ukraine (2014, 2015 mit Kiew) hat er schon. Der Leverkusener betont: „Der Klub ist seit 1993 ohne Titel. Diese Durststrecke wollen wir beenden.“

Über David sagt er: „Nicht umsonst spielt er in einem Weltklasseteam eine führende Rolle.“ Alaba, für den es um den sechsten DFB-Pokalsieg geht (nur Schweinsteiger gewann den „Pott“ häufiger), gibt das Lob zurück: „Drago arbeitet hart, ist mental stark. Er ist ein moderner Verteidiger: technisch top, stark im Zweikampf und der Spieleröffnung.“

Ralf Muhr, ehemaliger Leiter der Akademie in Hollabrunn und heute Sportdirektor der Austria, erinnert sich: „Sie hatten schon als Burschen den Ehrgeiz und Willen, jedes Spiel gewinnen zu wollen und immer besser zu werden.“

Peter Klöbl/Matthias Mödl/Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.