03.07.2020 08:23 |

Villach vor Betrieb

Sicherheitsnetz gegen Blackout bald fertiggestellt

Sicherheitsnetz gegen Blackout: Im Raum Villach gehen die Arbeiten für die Elektrizitätsnetz-Abstützung in die Zielgerade. Herzstück ist ein 80 Millionen Euro teures Umspannwerk in Fürnitz. Ein neuer Knotenpunkt, der Photovoltaik- und Windkraftwerke im Osten Österreichs mit großen Stromabnehmern verbindet.

Das seit Jahren geplante Megaprojekt zur Netzabstützung soll in erster Linie die Energieversorgung sicherstellen und die Voraussetzung für die Ansiedelung neuer Industriebetriebe schaffen. Nach dem Bau einer 110-kV-Freileitung und dem neuen Umspannwerk Landskron, wird das Projekt mit dem neuen Umspannwerk Fürnitz komplettiert. Hier werden das österreichische Übertragungsnetz, die regionale Netzebene und die Gailtalleitung verbunden. Damit sollen Kapazitäten und die Versorgungssicherheit erhöht werden. „Wir haben in Krisenzeiten gesehen, wie wichtig es ist, dass der Strom fließt und, dass man sich darauf verlassen kann“, sagt Christoph Schuh vom Übertragungsnetz-Betreiber Austrian Power Grid (APG).

Die neue Anlage soll als dritter Netzknoten auch sicherstellen, dass grüner Strom aus Wind- und Sonnenkraftwerken im Osten zu Hauptabnehmern fließen kann. Das soll künftig auch der Ringschluss auf der Höchstspannungsebene in Südösterreich ermöglichen. Detailplanung gebe es dafür aber noch keine, heißt es.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.