01.07.2020 07:14 |

Friesachers Rundblick

F1: „Dieser Saisonstart ist echt grenzgenial“

Der ehemalige Formel-1-Pilot Patrick Friesacher beleuchtet für die „Krone“ die beiden Rennen in Spielberg. Die Stimmung auf dem Ring ist einzigartig. Und die Vorfreude über ein Wiedersehen mit Kimi Raikkönen ist groß.

„Seit 2011 bin ich beim „Projekt Spielberg“ dabei. Ich habe viele Geschichten seit der Wiedergeburt auf dem Red Bull Ring erlebt, doch heuer ist einfach alles neu.“

Gleich zwei Rennen in der Steiermark - dieser Saisonstart ist echt grenzgenial! Die Fans brennen darauf, dass es endlich wieder losgeht. Weltweit werden Rekord-Einschaltquoten im TV erwartet, Österreich rückt ins mediale Rampenlicht. Das ist ein Geschenk für das ganze Land.

Die beiden letzten Grand Prix in Spielberg entpuppten sich als mega-spannend, am Sonntag könnte alles noch dramatischer ablaufen. Zuerst die lange Winterpause, danach die Corona-Krise. Ich bin überzeugt: Fast alle Teams haben ihre Autos in dieser Phase weiterentwickelt, doch getestet konnte nur im Simulator werden. Daher umso interessanter: Was passiert am Tag X auf der Strecke? Hat man alles richtig kalkuliert?

Das riesige Gelände in Spielberg ist hermetisch abgeriegelt, es herrscht eine einzigartige Stimmung. Alle am Rennwochenende beteiligten Personen müssen sich an die exakten Auflagen halten. Maskenpflicht, penible Kontrollen.

Jeder Fahrer bezieht seinen eigenen Container, in der Box dürfen sich nur Leute von der eigenen Mannschaft aufhalten. Die Teams bauen ihr Lager auf, Werbetafeln der Sponsoren werden angebracht, letzte Lackierungen und kleine Arbeiten an der Strecke verrichtet. Alles ist anders, das spürt man quasi überall.

Heute fliegen die ersten Formel-1-Stars ein. Ich hoffe auf ein Wiedersehen mit Kimi Raikkönen. Der Finne ist nämlich der einzige Pilot, der aus meiner Zeit von 2005 noch fährt. Einfach ein cooler Typ.

Patrick Friesacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten