19.06.2020 14:46 |

Trauer um Filmliebling

Bilbo-Darsteller aus „Herr der Ringe“ Ian Holm tot

Große Trauer in der Filmwelt: Sir Ian Holm, bekannt aus der „Herr der Ringe“-Trilogie, ist an den Folgen seiner Parkinsonerkrankung gestorben. Er wurde 88 Jahre alt. 

Er sei friedlich im Krankenhaus in London im Beisein seiner Pfleger und Familie gestorben, hieß es in einer Erklärung seines Agenten. Der Schauspieler hinterlässt seine Frau Sophie de Stempel und fünf Kinder aus früheren Ehen.

„Genie auf Bühne und Bildschirm“
„Mit großer Trauer müssen wir bestätigen, dass Sir Ian Holm heute am Morgen im Alter von 88 Jahren gestorben ist“, erklärte sein Agent. „Er war auf der Bühne und am Bildschirm ein Genie und hat viele Preise gewonnen. Er wurde von seinen Regisseuren, dem Publikum und seinen Kollegen gleichsam geliebt.“

Der in 1931 in Essex geborene britische Schauspieler, der auch aus seiner Rolle als der Android Ash in dem Science-Fiction-Thriller „Alien“ bekannt war, litt seit vielen Jahren an einer Parkinsonerkrankung und kämpfte Anfang der 2000er-Jahre auch gegen Prostatakrebs.

Holm spielte auf der Bühne unter anderem „King Lear“ und wurde 1981 für einen Oscar für seine Performance in dem Film „Chariots of Fire“ nominiert. Für seine Verdienste wurde er 1998 von der Queen zum Ritter geschlagen. 2014 drehte er zum letzten Mal und stand für den Film „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ vor der Kamera. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol