16.06.2020 16:23 |

„Dunkle Geschichte“

Buch von Trumps Nichte über „vergiftete Familie“

Das Enthüllungsbuch seines früheren Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton will US-Präsident Donald Trump um jeden Preis verhindern, drohte zuletzt erneut mit strafrechtlichen Konsequenzen - und jetzt ist bereits die nächste Publikation auf dem Weg, die dem mächtigen Mann im Weißen Haus eher nicht gefallen dürfte: Trumps einzige Nichte Mary, eine promovierte Psychologin, wird laut ihrem Verlag Ende Juli ein Buch zur „dunklen Geschichte“ des Familienclans veröffentlichen. Vielsagender Untertitel: „Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt geschaffen hat“.

Die Nichte des Präsidenten werde in ihrem Buch erläutern, wie ihr Onkel „der Mann wurde, der jetzt die Gesundheit der Welt, die wirtschaftliche Sicherheit und den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedroht“, teilte der Verlag Simon & Schuster mit.

Mary Trump habe einen Großteil ihrer Kindheit auf dem Anwesen der Milliardärs-Familie in New York verbracht und sei dort Zeugin zahlloser Familienfeiern und Zusammenkünfte gewesen, hieß es. Sie ist die Tochter des älteren Bruders des Präsidenten, Fred Trump Jr., der 1981 an Alkoholismus starb. Als Donalds und Freds Vater Fred Trump Sr. 1999 starb, gerieten Mary Trump und ihr Bruder in einen erbitterten Rechtsstreit mit dem nunmehrigen Präsidenten und zwei seiner Geschwister um ihr Erbe, beruft sich der „Business Insider“ auf Auszüge aus dem Buch.

Familiendetails und Finanzen
Zu den enthüllten Details aus dem Leben der Familie Trump zählt in dem Buch etwa, wie Donald Trump seinen eigenen Vater „abgewiesen und verspottet“ habe, als dieser in den 1990er-Jahren anfing, seiner Alzheimer-Erkrankung zu unterliegen. In dem Buch schildert die 55-jährige Nichte des US-Präsidenten aber auch ihre Rolle als „Hauptquelle“ in der mittlerweile preisgekrönten Berichterstattung der „New York Times“ über Trumps Finanzen. Demnach war Mary Trump es, die der Zeitung vertrauliche Steuerdokumente zur Verfügung stellte. Eine Sprecherin der Zeitung lehnte es ab, sich dazu zu äußern. Das Weiße Haus wollte bislang keine Stellungnahme abgeben.

Das 240 Seiten lange Buch soll am 28. Juli erscheinen. Der Titel lautet auf Deutsch übersetzt: „Zu viel und nie genug - Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt geschaffen hat“. Mary Trump sei das einzige Mitglied der Familie, „das willens ist, die Wahrheit über eine der mächtigsten und kaputtesten Familien der Welt preiszugeben“, erklärte der Verleger auf seiner Webseite.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.