25.08.2010 14:40 |

Supermarkt-Überfall

Zeugen schnappen bewaffneten Räuber - Komplize getürmt

Einen Supermarkt haben am Dienstagabend zwei Männer in der Sahulkastraße in Favoriten überfallen. Beide waren maskiert und mit Pistolen bewaffnet. Zeugen verfolgten einen der Täter auf der anschließenden Flucht und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der zweite konnte unerkannt entkommen, berichtete am Mittwoch die Exekutive.

Die zwei mit Wollhauben maskierten und bewaffneten Räuber betraten gegen 18.40 Uhr das Geschäft, bedrohten eine Angestellte mit einer Pistole und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nach der Übergabe flüchteten die beiden.

Zwei Zeugen nahmen die Verfolgung eines mutmaßlichen Täters bis in die Zohmanngasse Ecke Migerkastraße auf und hielten ihn bis zum Eintreffen der Exekutive fest. Diese stellte bei dem Mann eine Gaspistole ähnlich einem Glock-Modell sicher. Bei dem mutmaßlichen Räuber handelt es sich um einen 23-jährigen Österreicher. Die Einvernahme war Mittwochnachmittag noch im Gange. Der Komplize konnte entkommen. Er ist etwa 1,80 Meter groß und war ganz in Schwarz gekleidet. Seine Jacke zierte ein Schriftzug.

Die Ermittler ersuchen um sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-57800.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol