„Einzige Krankheit da“

Sterling: Rassismus bei Trainer-Posten-Vergabe

Der englische Fußball-Nationalspieler Raheem Sterling hat im Zuge der weltweiten Proteste gegen Rassismus gefordert, dass die Premier-League-Clubs schwarzen Trainern bessere Chancen geben. „Nur durch Protestieren wird sich dieses Land nicht verändern“, sagte der Manchester-City-Profi der BBC. „Es geht nicht nur darum niederzuknien, sondern auch den Menschen die Chance zu geben, die sie verdienen.“ Zuvor spielte Sterling auch die Gefahr des Coronavirus im Vergleich zum Rassismus runter: „Die einzige Krankheit derzeit hier ist der Rassismus“, sagte er der „BBC“. 

Die früheren England-Profis Steven Gerrard (unten im Bild, Dritter von oben), Frank Lampard (ganz unten im Bild), Sol Campbell (unten im Bild, Erster von oben) und Ashley Cole (unten im Bild, Zweiter von oben) hätten allesamt ihren Trainerschein „auf dem höchsten Niveau“ gemacht, betonte Sterling, „und die beiden, die keine richtigen Gelegenheiten bekommen haben, sind die beiden schwarzen Ex-Profis“. Während Campbell den Drittligisten Southend United trainiert und Cole als Nachwuchscoach bei Chelsea arbeitet, ist Lampard Cheftrainer der Blues, Gerrard bei den Glasgow Rangers.

„Es gibt so um die 500 Spieler in der Premier League, und ein Drittel davon ist schwarz. Aber wir haben niemanden, der uns in der Hierarchie repräsentiert, niemanden von uns im Trainerteam“, sagte Sterling. Es sei nun an der Zeit, „Änderungen umzusetzen und die gleichen Chancen zu geben, nicht nur schwarzen Trainern, sondern unterschiedlichen Ethnien.“ Das gelte auch für andere Bereiche.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.