3 Tage vor Fortsetzung

Paukenschlag! FAC trennt sich von Trainer Handl

Der Wiener Fußball-Zweitligist FAC und Cheftrainer Mario Handl haben sich drei Tage vor der Fortsetzung der Saison getrennt. Als Grund gaben die Floridsdorfer am Dienstag die „sportlich bisher durchwachsene Saison“ an. Der FAC liegt in der 16er-Liga auf Rang 14, zwei Punkte vor dem GAK und Kapfenberg.

Co-Trainer Aleksandar Gitsov wird in Zusammenarbeit mit Sport-Manager Lukas Fischer die Mannschaft bis Saisonende führen. Zu Wiederbeginn der Meisterschaft empfängt der FAC am Freitag (18.30) Vorwärts Steyr.

„Aufgrund der Entwicklungen in den vergangenen Wochen und Monaten sind Mario und wir nun zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden“, erklärte Geschäftsführer Christian Kirchengast. Schon davor war festgestanden, dass sich der Verein nach dieser Saison einen neuen Cheftrainer sucht. Handl war im vergangenen Sommer vom Co- zum Cheftrainer aufgestiegen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.