29.05.2020 12:14 |

Rennstall vor dem Aus?

Paukenschlag! Williams erwägt Verkauf des F1-Teams

Der Formel-1-Traditionsrennstall Williams steht zum Verkauf. Wie die Williams Grand Prix Holding am Freitag bekanntgab, denkt die Unternehmensführung aufgrund anhaltender finanzieller Probleme in der Coronavirus-Krise ernsthaft über diesen Schritt nach. Ein weiterer Grund für diese Maßnahme sind heftige finanzielle Verluste im Geschäftsjahr 2019.

Der Umsatz fiel im Jahr 2019 auf 95,4 Millionen Pfund (106,32 Mio Euro), im Jahr davor waren es noch 130,7 Millionen Pfund (145,66 Mio. Euro). Zudem wurde der Vertrag mit Hauptsponsor ROKiT überraschend gekündigt. Dieser wäre nach einer Verlängerung im Vorjahr eigentlich noch bis 2023 gültig gewesen.

Derzeit finde eine „Evaluierung aller strategischen Optionen“ statt, hieß es in einer Mitteilung. Demnach seien sowohl ein Verkauf von Anteilen oder aber auch der Komplettverkauf des ehemaligen Weltmeisterteams möglich. Die Führung um die stellvertretende Chefin Claire Williams hatte diesen Schritt in der Vorsaison noch energisch ausgeschlossen. Erste Gespräche mit möglichen Käufern haben laut Williams bereits stattgefunden.

Große Erfolge im 20. Jahrhundert
Sportlich erlebte das drittälteste Team der Formel 1 in den vergangenen Jahren einen dramatischen Abschwung und fuhr zuletzt nur noch hinterher. Unter der Führung von Frank Williams (oben im Bild) feierte der Rennstall mit Sitz im englischen Grove neunmal den Gewinn der Konstrukteurs-WM sowie sieben Fahrertitel. Letzter Williams-Champion war der Kanadier Jacques Villeneuve 1997. Auch Damon Hill und Nigel Mansell gewannen Titel für die Engländer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.