16.05.2020 19:08 |

Ischgl-Krimi

Tiroler SPÖ bringt Neuwahlen ins Spiel

Die Verantwortung in der Causa Ischgl wird nach wie vor herumgeschoben wie eine heiße Kartoffel. Die SPÖ bringt nun Neuwahlen ins Spiel.

Expertenkommission, Sammelklage, 1000 Seiten Polizeibericht, mehr als 11.000 Corona-Infizierte in ganz Europa wegen Ischgl: Der Party-Ort bringt nicht nur Behörden, sondern zunehmend auch die Politik in Erklärungsnöte. Auf einen „profil“-Bericht, wonach Tiroler Behörden einen Erlass des Gesundheitsministeriums missachtet hätten, reagierte das Land Tirol ungewöhnlich dünnhäutig, sprach von „wiederholten verzerrten Darstellungen“.

Landesregierung betont: Alle Anordnungen eingehalten
Der Erlass des Ministeriums sei nicht nur eingehalten, sondern es seien überdies noch strengere Kriterien angewandt worden. Durch diese Anordnung sei dann am 7. März der Barkeeper des mittlerweile berüchtigten Kitzloch getestet worden, erklärte ein Sprecher des Landes.

SPÖ und FPÖ schießen auf Landes- und Bundesebene aus allen Rohren: Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer sieht Tirols Landeshauptmann Günther Platter „unter Druck“ und schließt eine „politische Neuordnung“ in einigen Monaten nicht mehr aus. Die FPÖ spricht von einer „erdrückenden Beweislast“ und kündigte die Prüfung einer Anzeige gegen Land und Entscheidungsträger an. Die ÖVP Tirol kritisierte die „wahnhafte Suche nach Schuldigen“.

ÖVP spricht vermisst objektive Aufarbeitung
Der schwarze Klubchef Jakob Wolf sprach von einem „vorgespielten Interesse“ der Opposition an einer objektiven Aufarbeitung des Krisenmanagements des Landes. Die Arbeit der diese Woche eingesetzten unabhängigen Untersuchungskommission werde durch „ständige Vorverurteilungen und Schuldzuweisungen“ bereits vor deren Beginn torpediert. Dies zeige die wahre Absicht der Opposition: „In der Hoffnung parteipolitisches Kapital aus der Sache schlagen zu können, haben sich die Oppositionsparteien längst festgelegt: Tirol muss schuld sein, koste es was wolle.“

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 16°
einzelne Regenschauer
3° / 14°
einzelne Regenschauer
4° / 12°
einzelne Regenschauer
4° / 16°
einzelne Regenschauer
3° / 17°
einzelne Regenschauer