11.05.2020 07:02 |

Warnung:

Online-Kriminalität nimmt weiter zu

Betrügereien und Gaunereien im Internet boomen. Das zeigt auch die aktuelle Kriminalstatistik der burgenländischen Polizei. Während es bei Raubdelikten ein Minus von fast 45 Prozent gibt und die Zahl der Einbrüche beinahe gleich geblieben ist, zeigt die Kurve im Bereich der Online-Kriminalität steil nach oben.

Allen Warnungen zum Trotz fallen immer noch viele Menschen auf die - oft raffinierten - Fallen von Betrügern und Cyberkriminellen herein. Und es werden auch im Burgenland mehr: Insgesamt 562 Straftaten verzeichnete die Exekutive im vergangenen Jahr, ein Plus von 18 Prozent. Dass es heuer weniger werden könnten, ist unwahrscheinlich. Aktuell kursiert beispielsweise eine Mail, vorgeblich von A1, das aber gefälscht ist mit dem Betreff „Wichtige Mitteilung“. Wer diese anklickt, bekommt Schadsoftware installiert, die sensible Daten ausspioniert.

„Ihre Steuerrückerstattung von 1850 € wurde zurückerstattet“, heißt es wiederum in einer Mail, die vermeintlich vom Finanzamt stammt. Tatsächlich handelt es sich auch hier um eine Falle. „Cyber-Crime zählt auch zukünftig zu den großen polizeilichen Herausforderungen“, ist man sich in der Landespolizeidirektion sicher. Hinzu kommt, dass das Internet auch im Suchtmittelbereich die Arbeit der Polizei erschwert. Durch das so genannte Darknet floriert der Drogenhandel. Positives gibt es hingegen in anderen Bereichen zu vermelden: „Insgesamt konnten in den letzten zehn Jahren die Eigentumsdelikte um 21,3 Prozent verringert werden“, meint Landespolizeidirektor Martin Huber zufrieden.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 17°
Gewitter
10° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer
11° / 17°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.