10.05.2020 10:08 |

Anzeigen

Polizei zog Raser und Alkolenker aus Verkehr

Überhöhte Geschwindigkeit und Ablenkung sind die Unfallursachen Nummer eins im Straßenverkehr - auch in der Corona-Krise. Deshalb rückte die Exekutive auch vergangene Woche wieder zur Aktion scharf aus und ertappte zahlreiche Verkehrssünder auf frischer Tat.

„Unsere Kontrollen dienen der Sicherheit der Bevölkerung“, heißt es von der Landesverkehrsabteilung der Exekutive. Was die Beamten bei ihren Einsätzen erlebten, war haarsträubend: In Güttenbach raste ein Lenker mit 110 Stundenkilometern auf der linken Fahrbahnseite über die schmale Dorfstraße - Führerschein weg.

In Bad Tatzmannsdorf stoppten Polizisten einen Autofahrer (45), der schon am Vormittag 1,12 Promille Alkohol im Blut hatte. Auch er ist seinen Schein los. Und auf der B 57 fuhr ein Lenker anstatt der erlaubten 100 stolze 180 km/h.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 22°
wolkig
12° / 23°
wolkig
11° / 21°
wolkig
12° / 22°
heiter
11° / 22°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.