07.05.2020 06:01 |

Anrainer haben Angst

Schandfleck der Mahü: Alkohol- und Drogenexzess

Wenn die Bewohner des Hauses in der Wiener Mariahilfer Straße zur Arbeit gehen, steigen sie über Blut und Nadeln. Auf den Bänken davor feiern Betrunkene bis spät in die Nacht wilde Partys. Es wird gestritten, gepöbelt, vor Kindern in Blumentröge uriniert. Die Anrainer fühlen sich machtlos - und sie haben Angst.

Das Grätzel beim Gerngross ist zur Party- und Drogenhölle verkommen. „Mir tun diese Menschen wirklich leid“, sagt der Mieter eines Hauses mit Blick auf das Elend. „Aber hier wohnen auch Familien mit Kindern. Die haben Angst.“ Und nicht nur die Kleinen. Vor vier Wochen ertappte der Anrainer im Stiegenhaus einen Junkie beim Spritzen von Drogen - kauernd auf der Treppe, mit abgebundenem Arm. Der Freund des Süchtigen wurde ausfällig, es kam zu einer Rangelei.

Drogenversteck im Gasleitungskasten
Der Alltag der Menschen im Haus vor dem Alko- und Drogenhotspot: Pöbeleien, Randalierer, Mistkübel, die in Auslagen fliegen, im Stiegenhaus klebt Blut, Drogen liegen im Schacht für die Gasleitungen versteckt, Schreiereien, halb nackte Menschen usw. Müßig zu erwähnen, dass sich niemand an die Corona-Regeln hält. Fürs Spazieren im Park und verbotene Klimmzüge gab es hohe Strafen - hier wird weggesehen.

„Sitzflächen müssen entfernt werden“
„Anrainer werden bis spät in die Nacht lautstark terrorisiert und Stiegenhäuser zum Drogenmissbrauch verwendet“, so Leo Kohlbauer, FPÖ-Bezirksparteiobmann in Mariahilf. „Ich fordere umgehend eine Aktion scharf der Polizei und die sofortige Entfernung der großzügigen Sitz- und Liegeflächen auf der Mahü.“

Der Polizei sind die Vorfälle bekannt, es heißt: „In diesem Bereich werden laufend sowohl motorisierte als auch Fuß-Streifendienste durchgeführt.“ Weitere Schwerpunktaktionen sind geplant. Wir sind gespannt.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.