03.05.2020 18:51 |

Nach Massen-Infektion

Flüchtlingsheim Erdberg chemisch gereinigt

Nach der Massen-Infektion von 26 Bewohnern und Betreuern in einem Flüchtlingsheim in Wien-Erdberg wird das Gebäude nun chemisch gereinigt. Alle Patienten haben einen milden Verlauf.

22 Asylwerber und vier Betreuer des „Haus Erdberg“ haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Unterkunft wurde am Freitag evakuiert, die Betroffenen in die Messe Wien und ins alte Floridsdorfer Krankenhaus verlegt.

Bewohner müssen in der Messe-Quarantäne bleiben
„Alle Patienten haben milde Verläufe“, sagt Andreas Huber vom medizinischen Krisenstab der Stadt Wien. Ein Spezialtrupp hat das Asylheim am Wochenende mit Desinfektonsmittel komplett gereinigt. Theoretisch könnten alle Bewohner zurück. Doch sie müssen in der Messe-Quarantäne bleiben.

Das Haus bleibt vorerst leer. Im Keller befindet sich ein Trainingszentrum der Polizei. Dass sich auch Beamte angesteckt haben könnten, glaubt Huber nicht. „Sie benützen einen separaten Eingang.“

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol