03.05.2020 08:08 |

Wilde Verfolgungsjagd

Alkolenker (53) fuhr mehrmals auf Polizisten los

Eine wilde und gefährliche Verfolgungsjagd hat sich ein 53-jähriger Alkolenker aus dem Kärntner Bezirk Hermagor mit der Polizei geliefert. Nachdem der Mann sich zu Hause betrunken hatte und dann mit dem Auto seiner Frau von Hermagor nach Kötschach gefahren war, alarmierte die Ehefrau die Polizei. Auf der B111 versuchte eine Streife den Mann, der bereits wieder in Richtung Hermagor unterwegs war, anzuhalten - vergeblich. Der Mann gab Gas, fuhr sogar auf einen Beamten los und rammte ein Polizeimotorrad und ein Polizeiauto. In der Ortschaft Postran war dann endlich Endstation. Der 53-Jährige wurde festgenommen.

Die Ehefrau hatte am Samstag gegen 17 Uhr die Polizei verständigt, als sie bemerkt hatte, dass ihr Ehemann mit ihrem Auto davongefahren war. Er besitzt noch dazu keinen Führerschein.

Sogar eine Straßensperre auf Höhe Waidegg konnte den Mann nicht aufhalten. Er fuhr einfach auf einen Polizisten los und fuhr das Polizeimotorrad nieder. „Der Beamte hatte großes Glück, als der Alkolenker auf ihn zuraste. Er konnte sich nur durch einen Sprung in Sicherheit bringen“, berichtet ein Polizist aus Kötschach.

„Ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“
Eine weitere Polizeistreife, die die Verfolgung aufnahm, wurde ebenfalls vom Pkw des Alkolenkers gerammt. Dadurch platzte aber ein Reifen vom Fahrzeug des 53-Jährigen und er konnte in Postran nicht mehr weiterfahren.

Der 53-Jährige hatte nicht nur fünf Polizeibeamte in Lebensgefahr gebracht, auch andere Verkehrsteilnehmer wurden durch die wilde Verfolgungsjagd gefährdet. „Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde. Der Mann dürfte ein Blackout gehabt haben“, so ein Polizist. Ein Alkotest ergab eine Alkoholisierung von 1,08 Promille.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol