29.04.2020 06:00 |

„Krone“-Lerntipps

Schüler sehen im digitalen Lernen viele Vorteile

Die Gegenstände Deutsch, Fremdsprachen und Mathematik bieten sich mit einem breiten Angebot an kostenloser Lernsoftware besonders gut für digitale Lernformen an. Die pädagogische Qualität der einzelnen Programme ist aber höchst unterschiedlich.

So wird zum Beispiel Gamification, also das spielerische Lernen, bei dem die Motivation des Lernenden durch Ranglisten oder Punktewertungen signifikant gesteigert werden könnte, noch wenig eingesetzt.

„Stehen dem digitalen Lernen sehr positiv gegenüber“
„Schüler stehen dem digitalen Lernen sehr positiv gegenüber und sind leichter motivierbar. Vor allem das selbstständige Lösen von Aufgaben aus ihrer eigenen Lebenswelt empfinden sie als interessant. Können sie das in Zukunft auch wieder gemeinsam in Gruppen tun, dann steigert das die Lernfreude“, erklärt Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher.

Immer mehr Lehrer erkennen digitale Vorteile
Schüler bevorzugen generell die Arbeit mit dem Laptop oder Tablet gegenüber dem traditionellen Lernen mit Heften und Büchern. Ihnen ist auch der Widerspruch zwischen klassischen Schulbüchern oder bestenfalls elektronischen PDFs und den Möglichkeiten des Computerzeitalters sehr bewusst. Bei vielen Lehrern war das bisher nicht so. „Das hat sich erst durch Corona massiv geändert. Immer mehr Lehrer erkennen die Vorteile der digitalen Möglichkeiten“, so Salcher.

Die „Krone“ weiß um die Herausforderungen von Home-Schooling und stellt deshalb für alle Schulstufen bereits seit Beginn der Corona-Krise laufend aktualisierte Lerntipps und zahlreiche Übungen unter krone.at/hausaufgaben für Eltern und ihren Nachwuchs bereit. So klappt das Lernen daheim viel besser.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.